089 / 20070811 info@muchconsulting.de

Wir sind der richtiger Partner für die Einführung Ihres eCommerce ERP

Von 0 bis Go-live in 2-4 Monaten – Wir realisieren Ihr komplettes Odoo eCommerce ERP Projekt mit allen notwendigen Integrationen & Anpassungen mit höchstmöglichem Return-on-Investment (ROI).

Wir haben bereits die Prozesse von über 70 Unternehmen mit Odoo automatisiert.

Damit sich unsere Kunden wieder auf das Wesentliche konzentrieren können:

plantgg 1
apgross
admin ajax
ridegg 1
mindgg 1
raumgg 1
junkersgross
hansgg 1

Erfahren Sie, wie wir auch Ihnen helfen können!

Ihr eCommerce-ERP kann in 2 – 4 Monaten live gehen

 Mit unserem Setup sind Sie bereit für bis zu 100k Bestellungen pro Tag und haben sämtliche Geschäftsprozesse im Griff.

Wie, fragen Sie?

1) Fokus auf Must-Haves

Wir wissen, was Sie brauchen und was vom ersten Tag an notwendig ist. So können wir uns auf das konzentrieren, was wirklich wichtig ist.

Generell braucht ein eCommerce ERP ab Tag eins:

  • Stammdaten wie Produkte
  • Bestellungen
  • Bestand & Lagerhaltung
  • Beschaffung
  • Buchhaltung

Zusätzlich binden wir alle Anwendungen in Ihre Systemlandschaft ein.

2) Sofort einsetzbare Integrationen

Mit unseren selbst entwickelten Integrationen können wir Ihr System innerhalb weniger Tage einrichten. Diese lassen auch problemlos an Ihren speziellen Anwendungsfall anpassen.

Fertige Integrationen:

1. Shops & Marktplätze wie

shopsmarketd

2. Schnelles Anbinden eines beliebigen Third Party Logistics (3PL)-Anbieters oder Ihres eigenen WMS
3. Versandetiketten erstellen

4. Dropshipping & EDI-Einkauf

Download 4

=Integration Hub, der Ihr ERP mit allen Systemen Ihrer Handelspartner über eine einzige Integration verbindet

5. Zahlungen

 Machen Sie sich ein vollständiges Bild!

3) No-touch vollautomatisierter eCommerce-Prozess

Wir haben mit vielen Unternehmen zusammengearbeitet und alle notwendigen Automatisierungen entwickelt, um einen Multi-Channel Order-to-Cash-Prozess mit Odoo ganz ohne manuelle Bedienung zu entwickeln.

Für den Purchase-to-Pay-Prozess nutzen wir unser leistungsfähiges Forecasting- und Reordering-System sowie das Container-Tracking im System, um ein möglichst kleines Operations-Team zu ermöglichen.

Wie fangen wir nun also an?

Zuerst überzeugen wir Sie, Ihr Management und Ihre Kollegen:

Wir stellen uns vor.LinkedIn Beitrag.Kurzvorstellung 7 1. Buchen Sie jetzt ein unverbindliches Erstgespräch, damit wir Sie kennenlernen können. Danach erhalten Sie ein erstes Angebot.
Wir stellen uns vor.LinkedIn Beitrag.Kurzvorstellung 8 2. Wir bereiten ein Demo vor, die auf Ihre aktuelles Setup & Anforderungen zugeschnitten ist. Natürlich können Sie das Demosystem anschließend zu Testzwecken nutzen.
Wir stellen uns vor.LinkedIn Beitrag.Kurzvorstellung 9 3. Wenn noch Fragen offen sind, werden wir sie beantworten, bis alle überzeugt sind. Sie können hier aber auch Antworten auf die Fragen lesen, die Ihr Team stellen sollte. 

Los geht’s

Sie brauchen: den Wunsch nach voll automatisierten Prozessen, einen Projektleiter, einen Key User pro Team

Wir liefern: eCommerce- und ERP-Experten, Tech-Genies

l

1. Anforderungs- & Prozessberatung

Wir finden mit Ihren Teams heraus, was Sie genau brauchen und helfen Ihnen, Ihre Prozesse zu verbessern.

2. Implementierung

Wir richten Ihr Odoo ein, konfigurieren Ihre Prozesse, importieren Daten & helfen bei der Implementierung aller Integrationen

3. Schulung & Testen

Ihre Teams erhalten Schulungsworkshops und können alle Funktionen des Systems ausprobieren.

Wir stellen uns vor.LinkedIn Beitrag.Kurzvorstellung 11

4. Go-live

Nach einem letzten  Datenimport geht das System live. Natürlich unterstützen wir Sie in den ersten Tagen hands on, damit sich alle mit dem System vertraut machen können.

Anschließend unterstützen wir Sie, so lange Sie wollen, und helfen Ihnen, Ihr Unternehmen skalierbarer und effizienter zu gestalten. 

Das sagen unsere Kunden

 

„Ich war und bin sehr beeindruckt, wie wir durch die Unterstützung von much. Consulting innerhalb von wenigen Monaten nicht nur eine fundierte Wahl für ein neues ERP-System treffen konnten, sondern es auch in nur drei Monaten ohne Verzögerung und innerhalb des geplanten Budgets implementieren konnten. Durch die Unterstützung von much. können wir unseren steilen Wachstumspfad weiter verfolgen.“

Fabian Schlang
Co-Founder & COO air up GmbH

much. ist für uns ein zuverlässiger Partner und viel mehr als ein bloßer Lieferant, der es uns ermöglicht, unser Geschäft auf die nächste Stufe zu bringen. Das Team von much. ist unglaublich klug, versteht die Besonderheiten unseres Geschäfts sehr schnell und ist von Anfang an ein proaktiver Partner, der Lösungen liefert und über den Tellerrand hinaus denkt.

 

Michael Kowalzik
Managing Shareholder, Miomente GmbH

Schließen Sie sich unseren Kunden an und konzentrieren Sie sich wieder auf das, was wirklich zählt:

Das Gesamtbild: Das vollständig integrierte no-touch Odoo ERP.

infograph architecturenewlong

Die Fragen, die Ihr Team stellen sollte (FAQ)

Über:

Stammdaten

Welche Stammdaten brauche ich?

Für den ersten Go-Live benötigen wir:

  • Produkte & Produktvarianten
  • Kontakte, Kunden & Lieferanten
  • Verkaufs- und Lieferantenpreise
  • Kontenplan, Journale, Bankkonten
  • Steuerraster

Aber keine Sorge, wir helfen Ihnen beim Sammeln, Bereinigen und Importieren dieser Daten.

Brauche ich ein zusätzliches Produktinformationsmanagementsystem (PIM)?

Nein! Odoo enthält ein vollständiges PIM und wir haben es bereits so eingerichtet, dass es für eCommerce-Unternehmen hervorragend funktioniert. Wenn Sie zusätzliche Felder oder Informationen benötigen, können wir diese im Nu hinzufügen.

Kann ich Stammdaten aus meinem alten ERP- oder Shopsystem migrieren?

Ja – noch einfacher wäre es, wenn diese Daten in Form einer CSV- oder XLS-Datei extrahiert werden könnten, aber wir können Skripte ausführen, um Daten aus fast jedem ERP- oder Shopsystem zu migrieren.

Sollte ich meine Stammdaten auch dann migrieren, wenn ihre Qualität schlecht ist?

Ja, Sie sollten Ihre Daten migrieren: je mehr, desto besser! Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Daten vor oder während des Imports bereinigen, jedoch nicht, nachdem die Daten in das ERP-System importiert wurden.

Sales Icon - much. Consulting Bestellungen (Sale Orders)

Wenn mein Verkaufsauftrag zur Zahlung, Bearbeitung oder zum Versand aktualisiert wird, wie kann ich diese Information an meinen Shop und meine Kunden weitergeben?

Mithilfe unserer Integrationen ermöglichen wir automatische Aktionen, um E-Mails an Ihren Shop und Ihre Kunden zu senden, wenn Ihre Bestellungen zur Zahlung, Bearbeitung oder zum Versand aktualisiert werden.

Welche Reports erhalte ich für mein Sales Team?

Mit ERP-Systemen können Sie viele Berichte mit Live-Daten erstellen und Analysen zu Ihrem Sales-Team durchführen, indem Sie mit Filtern, Tags und Gruppierungsoptionen experimentieren. Sie können diese Daten auch auf verschiedene Arten visualisieren, indem Sie einfach die Ansicht ändern.

Welchen Kundenservice-Prozess möchte ich in meinem ERP haben?

Vielleicht möchten Sie mit Ihrem ERP-System Kundenservice-Prozesse wie Rückerstattung, Retoure oder Umtausch von Produkten managen oder sogar Ihre Kundenzufriedenheit messen.

Kann das System Lieferadressen prüfen?

Ja! Wir können Ihnen über unsere API-Verbindung und ein benutzerdefiniertes Modul eine Adressvalidierungsfunktion zur Verfügung stellen.

Welche manuellen Schritte sind erforderlich, um einen Kundenauftrag zu bearbeiten und abzurechnen?

Es gibt keine, außer der Kommissionierung und Verpackung der Pakete.

Stock Icon - much. Consulting Bestands- und Lagerverwaltung

Welche logistischen Informationen benötige ich in meinem ERP?

Sie werden die folgenden Logistikdaten in Ihrem ERP benötigen:

  • Definition von Produkten und Produktvarianten
  • Definition der Arbeitsstandorte: Warehouse & Standort
  • Definition der Los- und Seriennummern
  • Definition der verschiedenen Bestandsaktivitätstypen
  • Definition des Supply Chain Management: Definition der einzelnen Beschaffungswege für jedes Produkt
  • Definition von Kontakten, Kunden und Lieferanten

Welche Features benötige ich im ERP, wenn ich einen externen Logistikdienstleister (3PL) / ein externes Warehouse habe?

Wenn Sie einen 3PL-Anbieter haben, müssen Sie die Bestandsfunktionen und sichere Tracking-Links für Ihren Kunden verwenden, um Ihre Bestände zu überwachen, Lieferungen zu versenden und eingehende Lieferungen zu empfangen. Sie müssen die Gruppierungs- und Sortierungsfunktionen Ihres ERP-Systems nutzen, um Analysen Ihres Bestands durchzuführen. 

Wie kann ich Bundle-Verkäufe abwickeln?

Sie können Bundles verwalten, indem Sie ein als Kit verkauftes Produkt in Unterkomponenten zerlegen, die jeweils einem in Ihrem System registrierten Produkt entsprechen.

Purchase Icon - much. Consulting Beschaffung

Welche Optionen gibt es für automatische Nachbestellungen?

Sie haben die Möglichkeit, Mindest- und Höchstmengen für Ihre Produktbestände festzulegen, um automatische Nachbestellungen zu steuern. Um Ihre Bestände aufzufüllen, können Sie Nachbestellungsregeln für die Erstellung von Bestellungen für Ihre Lieferanten erstellen und den Herstellungsprozess Ihrer Produkte durch die Anbindung von Stücklisten starten.

Kann das eCommerce ERP mich beim Forecasting und der Planung meiner Nachfrage unterstützen?

Ja! Es unterstützt Sie, indem es eine Vielzahl von Bestandsinformationen berücksichtigt, die im System enthalten sind. Wir können Ihnen auch eine Option für Live Forecasting bereitstellen, um die potenzielle künftige Nachfrage anhand der vergangenen Nachfrage zu ermitteln. Das hilft Ihnen bei der Steuerung Ihrer Angebotsanfragen an Ihre Zulieferer.

Wie kann ich bei meinem Lieferanten bestellen?

Dazu gibt es drei Möglichkeiten:

  • Erstellung & Versand einer Angebotsanfrage per E-Mail
  • Übermittlung per benutzerdefiniertem csv- oder xml-Format
  • Verwendung von EDI (Electronic Data Interchange) über einen Aggregator wie Procuros

Wie unterstützt mich das System bei der Abgleichung meiner Lieferantenrechnungen mit Preisen und Lieferungen?

Auch hier haben Sie mehrere Möglichkeiten. Sie können: 

  • Features wie die Kontrolle der von den Lieferanten in Rechnung gestellten Mengen, Rückstandsbestellungen, wenn die gelieferten Mengen niedriger sind als die angeforderten Mengen, aktivieren.
  • die 3-Way-Matching-Funktionen nutzen: Einkäufe, Empfänge und Rechnungen, um sicherzustellen, dass Sie nur Rechnungen bezahlen, für die Sie die bestellten Waren erhalten haben
  • manuell anhand der Informationen in Ihrem System überprüfen.

Wie kann ich effizient mit einem Dropshipping-Lieferanten kommunizieren?

Wir können Ihnen eine maßgeschneiderte kleine Integration XML-API, CSV-API, SFTP-API oder Rest-API zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen wird, effizient mit einem Dropshipping-Lieferanten zu kommunizieren. Sie können natürlich auch per E-Mail mit Ihrem ERP-System kommunizieren. 

Accountant Icon - much. Consulting Buchhaltung

Wie kommt Odoo mit der One-Stop-Shop-Verordnung (OSS) zurecht?

Das ERP-System bietet Ihnen eine Zuordnung von Steuern und Konten für jedes Land, so dass Sie die OSS-Verordnung problemlos einhalten können. 

Gibt es manuelle Schritte im Order-to-Cash-Prozess in der Buchhaltung?

Nein. Die Bestellungen müssen nur in Ausnahmefällen außerhalb des Lagers bearbeitet werden.

Wie kann ich Lieferantenrechnungen (Eingangsrechnungen) in meinem Odoo ERP verwalten?

Ganz einfach! Sie können Lieferantenrechnungen direkt aus Bestellungen erzeugen und ein OCR-Feature wie GetMyInvoices nutzen, das direkt in Ihr Odoo ERP integriert ist.

Kann ich Controlling und Kostenabrechnung in meinem Odoo ERP durchführen?

Ja! Sie können Kostenstellen und Kosteneinnahmen mit den zahlreichen analytischen Buchhaltungsfeatures der Buchhaltungs-App ganz einfach verwalten. Odoo hilft Ihnen, die Kosten Ihres Unternehmens zu verfolgen, wie z.B. die Kosten für Einkäufe, Ausgaben oder Unteraufträge. Odoo unterstützt Sie bei der Analyse von Service-, Produkt- oder Projektleistungen und bietet Ihnen Lösungen zur Zeitverrechnung an Ihre Kunden.

Sind Sie bereit? Dann lassen Sie uns loslegen!